Mitsubishi Colt

Aus MitsuWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Mitsubishi Colt
Hersteller: Mitsubishi Motors Corporation
Produktionszeitraum: 1962 - heute
Klasse: Limousine
Karosserieversionen: Schrägheck, zwei- / viertürig
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines
ähnliche Modelle: Honda Civic

Der Colt ist wohl die beständigste Modellreihe von Mitsubishi, was den europäischen Raum und die Verkaufszahlen angeht. Und wohl auch bekannter als mancheiner denken mag, denn sogar ein Cocktail ist nach ihm benannt, der Colt Cruiser. Gebaut wird das Fahrzeug in Born / Niederland von Nedcar, einer Firma, die ursprünglich VOLVO gehörte und zuvor daf-Automobile baute.

Im Jahr 2004 brachte der Konzern die 6. Generation des Colts auf den Markt, die erstmals auch als Viertürer erhältlich war. 2006 ergänzt Mitsubishi die Modellpalette um den "Colt CZC", ein Cabrio auf Basis des Colt. Sein Design ist der Zeit angepasst und deutlich anders als das der Vorgänger. Verschiedene Motorvarianten mit niedrigem Verbrauch und die geringen Anschaffungskosten lassen vermuten, dass auch dieser Colt wieder ein Erfolg für Mitsubishi wird.

Die Boomzeit des Colts waren die 90er Jahre, in denen gleich drei Modellreihen herausgebracht wurden, zum einen der C50, ab 1992 der CA0 und ab 1996 der CJ0. Besonders die Motoren dieser Modelle wurden abermals als "unkaputtbar" bezeichnet.

Im November 2005 erschien eine limitierte "Colt Wings Edition" mit Flügeltüren.

Der Name Colt hat nichts mit der Schusswaffe zu tun, sondern ist von der US-amerikanischen Bezeichnung für ein männliches Fohlen abgeleitet. Signalisiert wurde somit ursprünglich, dass der Colt der kleinste Wagen aus der Mitsubishi-Produktfamilie sei.

Die Colt Modelle werden in einigen Ländern under dem Namen "Mirage" verkauft. Fast Baugleich ist das Modell 300 von Proton von NedCar, einer Firma, die ursprünglich VOLVO gehörte und zuvor daf-Automobile baute.

Vormodell Colt 600

Colt 600
Colt 600.jpg
Produktionszeitraum: 1963 - 1965
Motoren: 0,6 18 kW
Länge (mm): 3.385
Breite (mm): 1.410
Höhe (mm): 1.370
Leergewicht (kg): 555


Vormodell Colt 1000

Colt 1000
Colt 1000.jpg
Produktionszeitraum: 1963 - 1967
Motoren: 1,0 38 kW
Länge (mm): 3.820 - 3.880
Breite (mm): 1.490 - 1.490
Höhe (mm): 1.395 - 1.470
Leergewicht (kg): 820 - 8800


1. Generation Colt A150

A150
Colt A150.jpg
Produktionszeitraum: 1978 - 1984
Motoren: 1,2 Liter (40 kW)
1,4 Liter (51-77 kW)
Länge (mm): 3790 - 3895
Breite (mm): 1585 - 1590
Höhe (mm): 1345
Leergewicht (kg): 810 - 860

Die erste eigenständige Generation des Mitsubishi Colt für den europäischen Markt wurde von 1978 bis 1983 gebaut. Verfügbare Motorisierungen waren ein 1,2l-, 1,4l- und 1,4lTurbo-Motor. Zunächst nur als 3 Türer wurde Ende des Jahres auch eine 5 Türige Version entwickelt und eine Stufenheck Version die als Lancer bekannt wurde. Alleine in Japan wurden von diesem Mitsubishi Colt mehr als 1 Million Exemplare verkauft.

2. Generation Colt C10

C10
Colt C10.jpg
Produktionszeitraum: 1984 - 1988
Motoren: 1,2 Otto 40kW

1,5 Otto 55kW(51kW)
1,6 Turbo Otto 92kW
1,8 Diesel 43kW

Länge (mm): 3870
Breite (mm): 1635
Höhe (mm): 1360
Leergewicht (kg): 855 - 945

[1984] war die Weiterführung des Coltbaureihe gesichert. Optisch nicht viel verändert zum Colt A150 doch mit einer größeren Auswahl an Motoren kam er auf den Markt. Der Colt war als 3 Türer und 5 Türer erhältlich. Diverses sportliches Zubehör wurde vom Mitsubishi Haus Tuner Ralli///Art geliefert und umfasste die Rundumverspoilerung inklusive Dach- und Heckspoiler oder auch geänderte Grilleinsätze. 1986 erfolgte ein Lifting - änderungen waren die kleinen Seitenblinker anstelle der langen Blinker, die neue Platzierung der Kennzeichenbeleuchtung sowie eine geänderte Motorhaube (ab sofort mit Sicken). Verfügbare Motoren waren ein 1,2er, ein 1,5er ohne und später ein 1,5er mit Katalysator, ein 1,6-Turbo und ein 1,8-Diesel. 1988

3. Generation Colt C50

C50
Colt C50.jpg
Produktionszeitraum: 1988 - 1992
Motoren: 1,3L Otto 44kW(55kW)

1,5 Otto 62kW(66kW)
1,6 Otto 91kW
1,8 Otto 100kW
1,8 Diesel 44kW

Länge (mm): 3950
Breite (mm): 1670
Höhe (mm): 1380
Leergewicht (kg): 955 - 1155

Die nun schon 3. Generation des Mitsubishi Colt folgte noch direkt im Jahr 1988 mit einen völlig überarbeiteten Design. Die Motorenpalette erweiterte sich nur in den Leistungsdaten, es gab Anfangs einen 1.3er 60Ps-Motor und 1,5er 84PS-Motor (beide Vergaser Motoren stammten aus dem Vorgängermodell Colt C10 und wurden dann später überarbeitet. Zum einen 1.3er 75PS- und einen 1,5er 90PS-Motor, weiterhin gab es einen 1,6er und einen 1,8er GTI-16V und einen 1,8er Dieselmotor. Im Vergleich dazu gab es in den Mirage in der USA mit einen 1,6er Turbomotor mit 135PS. Die Baureihe wurde 1992 vom Colt CA0 abegelöst.

4. Generation Colt CA0

CA0
Colt CA0.jpg
Produktionszeitraum: 1992 - 1996
Motoren: 1,3 l Otto 55 kW
1,6 l Otto 83 kW
1,8 l Otto 103 kW
Länge (mm): 3.955
Breite (mm): 1.680
Höhe (mm): 1.365
Leergewicht (kg): 908 - 1.040

Die Ablöse für den Colt C50 die 4. Generation war 1992 der Colt CA0. Auch er hat wieder einen großen Sprung in Sachen Design gemacht und war nun um einiges runder geformt als seine Vorgänger. Für diese Baureihe gab es einen nur drei Motoren. Der Diesel, wie auch der 1,5er, der nurnoch im Mirage in den USA erhältlich war, waren nun für diese und die nächste Generation aus der Palette entfernt und kamen erst 2004 mit der 6. Generation der Colt Z30-Reihe wieder. In Europa waren für diese Generation des Colt nur der altbekannte 1,3er mit 75PS, ein 1.6er mit 113PS sowie einen 1,8er GTI-16V zu bekommen.Den Mirage gab es in den USA/Japan zusätzlich als 1.6er Cyborg mit dem 4G92 MIVEC Gen1, der 175PS leistet. Diese Reihe des Mitsubishi Colt wurde 1996 durch die dann folgende 5. Generation ersetzt.

5. Generation Colt CJ0

CJ0
Colt CJ0.jpg
Produktionszeitraum: 1996 - 2004
Motoren: 1,3 Otto, 55 kW (60kW)

1,6 Otto, 66 kW (76 kW)
USA: 1,6 Otto, 129kW

Länge (mm): 3880
Breite (mm): 1690

1910 incl Spiegel

Höhe (mm): 1365
Leergewicht (kg): 1035 - 1090

1996 kam die nun schon 5. Generation des Mitsubishi Colt auf den Markt und eroberte ihn im Sturm. Die verfügbaren Motorisierungen waren bis 2000 ein 1,3 l 12V (4G13) mit 75PS und ein 1,6 l 16V (4G92) mit 90PS. Im Jahr 1998 bekam der Colt ein Facelift. Nun hatte der Colt CJ0 Facelift Klarglasscheinwerfer Vorne und hinten Klarglasblinker, die vorderen Blinker waren nun keine Einzelteile mehr, sondern aus einem Stück mit den Scheinwerfern und auch ein sportlicher Doppel-Grill veränderte die Front merklich. Davon abgesehen änderte sich das Design der Nebelscheinwerfer von einem eckigen, beim Colt CJ0 preFacelift hin zu einem völlig runden Design. Auch die Form der Mitsubishi Frontlippe änderte sich etwas. Aus dem 4G13 12V wurde ein 4G13 16 mit nun 2 Katalysatoren, statt einem und 82 PS statt 75 PS. Der 4G92 bekam ebenfalls einen zusätzlichen Katalysator und nun statt 90 PS 103 PS. Erzeugt wurde die Mehrleistung vor allem durch optimierte Software und einer vollständig geänderten Ansaugbrücke. Auch die Zündanlage wurde verändert. Von nun hat hatte der Colt CJ0 Zündspulen statt eines anfälligen Zündverteilers. In den USA/Japan gab es den Mirage außerdem mit einem 4G15 (1,5 l), einem 4G93 (1,8 l) und einem 4G92 MIVEC mit 175 PS. Der Colt/Mirage mit dem 4G92 MIVEC trug den Namenszusatz Cyborg ZR.


=== Ausstattungsvarianten ===

GL
Die Ausstattungsvariante "GL" ist die niedrigste Stufe, sie beinhaltet manuelle Fensterheber und manuelle Spiegelverstellung ohne Spieglasbeheizung sowie Fahrer- & Beifahrerairbag. In einigen Sondermodellen sind außerdem Lautsprecher im Fond sowie eine Klimaanlage vorhanden.

GLX
Die Ausstattungsvariante "GLX" beinhaltet Nebelscheinwerfer, elektrische Fensterheber und elektrisch verstellbare & beheizbare Spiegel sowie einen Tacho mit integriertem Drehzahlmesser und einen Tachodimmer. Außerdem gehören eine Zentralverriegelung und ein ABS-System dazu.

Ausstattung des Cyborg-ZR
Der japanische Mirage Cyborg beinhaltet die komplette "GLX"-Ausstattung, sowie ein "keyless-Entry" System, eingefärbte Spiegelgläser, einen Dachspoiler sowie 195/55 R15 Alufelgen. Im Innenraum gesellen sich eine Klimaautomatik, Recaro-Frontsitze, ein Momo Lenkrad mit Airbag sowie weiße Tachoscheiben hinzu.

Motoren

Modell/Bauzeit Zylinder/Ventile/Nockenwelle Hubraum max. Leistung max. Drehmoment Motorkennung Vmax Beschleunigung 0-100 km/h
1.3 l (96-00) 4/12/SOHC 1298 cm³ 75 PS 108 Nm 4G13 170 km/h 12,5 s
1.3 l (00-03) 4/16/SOHC 1298 cm³ 82 PS 120 Nm 4G13 170 km/h 12,5 s
1.6 l (96-00) 4/16/SOHC 1597 cm³ 90 PS 137 Nm 4G92 185 km/h 10,5 s
1.6 l (00-03) 4/16/SOHC 1597 cm³ 103 PS 141 Nm 4G92 185 km/h 10,5 s
1.6 l (nur in Japan) 4/16/DOHC MIVEC 1597 cm³ 175 PS 167 Nm 4G92 210 km/h 7,8 s

6. Generation Colt CZ3 & Z30

Z30
Colt Z30.jpg
Produktionszeitraum: 2004 - 2008
Motoren: Ottomotoren:
1,1 l, 55 kW
1,3 l, 70 kW
1,5 l, 80 kW
1,5 l Turbo, 113kW
Dieselmotoren:
1,5 l, 50-70 kW
Länge (mm): 3.810
Breite (mm): 1.695
Höhe (mm): 1.550
Leergewicht (kg): 930 - 1.070

2004 löste der Colt Z30 den Colt CJ0 ab. Diese Generation ist der erste Colt bei dem es zwei verschiedene Designmodelle gab. Zum einen den Colt CZ3 der optisch durch sein steil abfallendes Heck eine Art Minivan darstellte, den Colt CZ2 der ein sanfter abfließendes Heck besaß und daher die etwas sportlichere Variante war und das 2006 gefolgte Cabrio, der Colt CZC . Bei den Motorisierungen konnte man wählen zwischen einen 1,1er, 1,3er und 1,5er Benziner, zwei 1,5er Dieselagregaten und im Colt CZ3 und Colt CZC, noch zusätzlich zu den "normalen" Motoren einen 1,5er Turbomotor mit 150PS. Mit dieser Motorisierung wurde dann aud dem Colt CZ3 der Colt CZT.


Facelift Colt CZ3 & Z30

CZ3
Colt 01.jpg
Produktionszeitraum: 2008 - 2012
Motoren: Otto:
1,1 l, 55 kW(75 PS)
1,1 l ClearTec, 55 kW(75 Ps)
1,3 l ClearTec, 70 kW(95 Ps)
1,3 l, 70 kW(95 PS)
1,5 l MPI, 80 kW(109 PS)
1,5 l Turbo, 110 kW(150 PS)
Länge (mm): 3880
Breite (mm): 1695

1978 incl. Spiegel

Höhe (mm): 1520
Leergewicht (kg): 1010-1035

Auf der Mondial de l'Automobile im Oktober 2008 in Paris wurde eine überarbeitete Version des Mitsubishi Colt vorgestellt, die am 15. November 2008 auf den Markt kam. Die Produktion des Dieselmotors wurde mangels Nachfrage eingestellt. Die Änderungen an dem drei- bzw. fünftürigen Steilheckmodell betreffen vor allem die Optik. Die Frontpartie des Colt wurde bei dem Facelift optisch an den größeren Mitsubishi Lancer angeglichen und hat nun schmalere und kantiger geformte Scheinwerfer. Laut Mitsubishi wurden lediglich 35 % der Karosserieteile des bisherigen Modells beibehalten.

Die Stirnseite der Karosserie wurde an die sogenannte Jet-Fighter-Frontpartie des Lancers angepasst und besitzt nun schmalere und kantiger geformte Scheinwerfer. Der große, zweigeteilte Kühlergrill wird von einer weniger steil stehenden und höher abschließenden Motorhaube nach oben hin begrenzt. Im Innenraum erhielt das Lenkrad eine neue Form, weiterhin wurden die bisher drei Rundinstrumente durch zwei ersetzt und um ein Informationsdisplay ergänzt. Neben der Überarbeitung der Mittelkonsole mit modifizierten Reglern zur Bedienung von Klima- und Audioanlage soll die Qualität der verwendeten Materialien erhöht und die Geräuschdämmung verbessert worden sein. Durch eine geänderte Rücksitzbank steigt zudem das maximale Kofferraumvolumen von 854 auf 1032 Liter.

Sondermodell Colt "Athletic"

Im Mai 2012 stellte Mitsubishi Motors Deutschland das sportliche und auf 250 Stück limitierte Sondermodell mit dem Namenszusatz "Athletic" vor. Basis ist der 3-türige Colt mit Invite-Ausstattung und 1.3 Liter Motor mit 70 kW / 95 PS. Zusätzlich zur Basis sorgen anthrazitfarbene 16"-Alufelgen, Sportsitze und genoppte Aluminium-Sportpedalerie vom Spitzenmodell "Ralliart" für einen dynamischen Auftritt. Weiterhin kommt der Colt "Athletic" mit silber umrandeten Nebelscheinwerfern, Dachspoiler, lackierten Seitenschwellern und verchromter Auspuffendrohrblende. Im Innenraum werden die Instrumente und Türöffner mit silberner Umrandung aufgewertet. Regen- und Lichtsensor, ein Radio mit CD-MP3-Kombination, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Sitzheizung gehören zur Komfortausstattung, welche noch weitere Features umfasst. Angeboten wurde der Colt "Athletic" ausschließlich in den Farben schwarz und weiß. Die Verbrauchswerte werden im Normzyklus mit 5,6 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (innerorts 7,02 l/100 km, außerorts 4,7 l 100/km angegeben. Der Colt "Athletic" emittiert 130 Gramm CO2 pro Kilometer (Effizienzklasse E). Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (RL 715/2007/EG [Euro 5] ermittelt.



Mitsubishi Fan Forum

WebLinks


Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren