Mitsubishi Outlander

Aus MitsuWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitsubishi Outlander
Hersteller: Mitsubishi Motors Corporation
Produktionszeitraum: 2003 - heute
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines
ähnliche Modelle: Peugeot 4007, Citroen C-Crosser


Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Der Mitsubishi Outlander ist ein kompakter SUV des japanischen Automobilherstellers Mitsubishi.

Der Mitsubishi Outlander wurde 2003 zuerst auf dem nordamerikanischen Markt eingeführt. Auf dem asiatischen Markt wird er unter dem Namen Mitsubishi Airtrek verkauft.


1. Generation Outlander CUOW

Outlander (CUOW)
Outlander CUOW.jpg
Produktionszeitraum: 2003 - 2006
Motoren: 2 Otto, 100 kW
2 Turbo-Otto, 148 kW
2,4 Otto, 118 kW
Länge (mm): 4.545
Breite (mm): 1.750-1.780

1.950 incl Spiegel

Höhe (mm): 1.670
Leergewicht (kg): 1.515-1.658

Die erste Generation des Outlanders wurde von 2003 - 2006 gebaut. Sie basiert auf der Plattform des Mitsubishi Lancer und der die Motoren sind von den Motoren des des Mitsubishi Galant und des Mitsubishi Lancer Evolution abgeleitet.

Der Antrieb des Outlander erfolgt bei der Basismotorisierung (2,0 l Otto, 100 kW) wahlweise über die Vorderrad oder Allrad. Das musste beim Kauf entschieden werden. Einen zuschaltbaren Allrad gab es nicht. Alle anderen Modelle verfügen über permanenten Allradantrieb. Alle Outlander verfügen über Einzelradaufhängung. Die Version mit dem 2,4 l Otto, 118 kW bietet als Option ein 4-Stufen-Automatikgetriebe.

Der 2,0 l Turbomotor mit 148 kW bedient sich der Technik des Mitsubishi Lancer Evolution und beschert dem Outlander sehr gute Beschleunigungswerte (0-100 km/h in 7,7 s). Außerdem hatte der Outlander Turbo ein anderes Fahrwerk auf Basis des Evo 8, welches von Bilstein entwickelt wurde. Daher ist die Turboversion straffer abgestimmt und 30 mm tiefer als die anderen Versionen. Auch bei der Ausstattung war der Turbo gehobener. So gab es Serienmäßig Leder/Stoffsitze mit Sitzheizung und Stylingelemente in Carbonoptik. Leider blieben die Verkaufszahlen des Turbo weit hinter den Erwartungen zurück.

Motoren

Modell Zylinder/ Ventile/ Nockenwelle Hubraum Max. Leistung Max. Drehmoment Motorkennung Vmax Antrieb Beschleunigung, 0–100 km/h
CU2W 2.0l 4/16 DOHC 1992 cm³ 100 kW bei 6000/min 176 Nm bei 4500/min 4G63 192 km/h 2WD/4WD 10,7 s / 11,4 s
CU4W 2.4l Automatik 4/16 SOHC 2378 cm³ 118 kW bei 5750/min 216 Nm bei 3500/min 4G69 191 km/h 4WD
CU4W 2.4l 4/16 SOHC 2378 cm³ 118 kW bei 5750/min 216 Nm bei 3500/min 4G69 200 km/h 4WD 9,9 s
CU2W 2.0l T 4/16 DOHC 1992 cm³ 147 kW bei 550/min 303 Nm bei 3500/min 4G63 220 km/h 4WD 7,7s

2. Generation Outlander CW0

CW0W
Outlander MY08.JPG
Produktionszeitraum: 2007 - 2010
Motoren: 2.4 l Otto
125
kW
2.0 l Diesel,
103
kW
2.2 l Diesel
115
kW
Länge (mm): 4.640
Breite (mm): 1.800
Höhe (mm): 1.680
Leergewicht (kg): 1.655

Die zweite Generation des Outlanders wurde im April 2006 auf der New York International Auto Show vorgestellt. Eine Besonderheit ist das optionale Continuously variable transmission(CVT)-Getriebe.

Weiters wurde der Outlander Concept, ein auf dem Serienmodell aus Japan basierendes Showcar auf der Pariser Motor Show 2006 vorgestellt. Das Serienmodell für den europäischen Markt wird für das erste Quartal 2007 angekündigt


Outlander 2007 Vorserienmodell
Outlander 2007 Vorserienmodell


Facelift Outlander CWB (seit 2010)

CWOW
Outlander 2010.jpg
Produktionszeitraum: 2010 - 2012
Motoren: Otto:
2,0 l,
108 kW(147 PS)
2,4 l,
125 kW(170 Ps)


Diesel:
2,2 l ClearTec,
130 kW(177 PS)
2,2 l,
130 kW(177 PS)
2,2 l,
115 kW(156 PS)

Länge (mm): 4665
Breite (mm): 1800

2110-2140 incl Spiegel

Höhe (mm): 1720
Leergewicht (kg): 1690

Im Februar 2010 wurde das Facelift des seit drei Jahren verkauften Mitsubishi Outlander auf dem deutschen Markt eingeführt. Der kompakt SUV wurde mit aufgewerterter Ausstattung, erweitertem Antriebsangebot und dem sogenannten "Jetfighter"-Frontgrill ergänzt. Das Heck blieb bis auf eine verchromte Zierleiste oberhalb der Kennzeichenmulde unverändert.[2] Neu ist fuer die 115 kW/156 PS starke Dieselvariante 2.2 DI-D ein Doppelkupplungs-Sportgetriebe TC-SST, das entweder als sequenzielles Handschaltgetriebe oder als Vollautomatik arbeitet. Das System beinhaltet ebenso eine Berganfahrhilfe.


3. Generation Outlander GF0 (seit 2012)

Outlander PHEV (seit 2014)

GF0
Mitsubishi-outlander-phev.jpg
Produktionszeitraum: 2012 - 2015
Motoren: Otto:
2,0 l,
110 kW(150 PS)


Diesel:
2,2 l ClearTec,
110 kW(150 PS)

Plug-In Hybrid:
2,0 Benzin
87 kW(118 PS)
2 Elektromotoren je 60kw(81 PS)
Systemleistung 162 kW(220 PS)

Länge (mm): 4655
Breite (mm): 1800
Höhe (mm): 1680-1720
Leergewicht (kg): 1455-1685

Ein halbes Jahr nach dem Verkaufsstart der Benzin- und Diesel-Versionen des komplett neu entwickelten Crossovers Outlander, stellt die Mitsubishi Motors Corporation (MMC) auf dem Genfer Automobilsalon 2013 die Europaversion des Outlander PHEV vor. Das erste Plug-in Hybrid Fahrzeugs mit Allradantrieb ist in Japan bereits lieferbar, der Verkaufsstart in Deutschland erfolgte zum Kirschblütenfest im Mai 2014.

Wenige Wochen vor Abschluss der offiziellen EU-Homologation unterstreichen die aktuellen Daten bereits heute die ausgezeichneten Umwelteigenschaften und die Alltagstauglichkeit des Outlander PHEV, mit großzügigem Innenraum und 463 Liter Ladevolumen (VDA-Methode):

CO2-Emissionen (kombiniert): 44 g / km (1)
Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 1,9 l/100km (1)
Reichweite im Elektromodus: 52 km (1)

(1) Alle Daten vorbehaltlich der endgültigen EU-Homologation.


Der Outlander PHEV ist das erste Mainstream-Auto von einem großen Hersteller, das von Anfang an für Verbrennungsmotoren und PHEV Antriebe entwickelt wurde.



Facelift Outlander (seit 2015)

GF0
Outlander fl 1.jpg
Produktionszeitraum: 2015 -
Motoren:
Länge (mm): 4655
Breite (mm): 1800
Höhe (mm): 1680-1720
Leergewicht (kg): 1455-1685

Ende August 2015 kam eine überarbeitete Version des Outlanders in Deutschland zu den Händlern. Front und Heck wurden dabei überarbeitet.



Mitsubishi Fan Forum

Weblinks

Quellnachweise


Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren