Prototyp i MiEV Evolution

Aus MitsuWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Entwurf

2012-mitsubishi-i-miev-pi 800x0w.jpg
2012-mitsubishi-i-miev-pi-1 800x0w.jpg


i MIEV Evolution I

allgemeines

Beim “2012 Pikes Peak International Hill Climb” in Colorado (USA), das vom 7. bis 12. August 2012 stattfand, startete erstmals der i-MiEV* Evolution in der Elektrofahrzeugklasse. Pilotiert wurde der i-MiEV Evolution am Pikes Peak von Hiroshi Masuoka, der auch als Team-Manager fungierte.

Dieser Rennwagen wurde in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerunternehmen wie Meidensha Corporation und GS Yuasa Corporation entwickelt um die EV-Steuerungs-Systeme und EVKomponenten von MMC im harten Renneinsatz zu testen.

Ziel war es, die im Wettbewerb gesammelten Daten und Erfahrungen zu nutzen, um die Leistungsfähigkeit und Reichweite zukünftiger Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge von Mitsubishi weiter zu verbessern.

Im i-MiEV Evolution kamen die praxiserprobten Elektrik-Komponenten der Serienversion, wie Motoren, Batterien und wichtige weitere Elektrosysteme zum Einsatz.

Für das Rennen wurde eine spezielle, extrem leichte Kohlefaser-Karosserie mit einer herausragenden Aerodynamik entwickelt. Drei Motoren, einer vorne, zwei im Heck sorgten für die nötige Power. Dank des Allradantriebs und der zur Verfügung stehenden Leistung verfügte der i-MiEV Evolution über ein hervorragendes Handling auf der Rennstrecke.

technische Daten

Länge 4340 mm
Breite 1900 mm
Höhe 1340 mm
Motor elektrisch, 3x 80kw
Leistung 240 kW / 322 PS
Höchstgeschwindigkeit --- km/h

der Rennwagen

Videos

[Race day - Mitsubishi @ Pikes Peak 2012 - iMiEV Evolution and iMiEV ]


MiEV Evolution II

allgemeines

Beim Pikes Peak Rennen 2013 geht Mitsubishi mit 2 MiEV Evolution II an den Start.

Pilotiert werden sie von Hiroshi Masuoka und Greg Tracy.

Wie schon im i-MiEV Evolution kommen auch im MiEV Evolution II viele Serienteile aus Produktionsfahrzeugen zum Einsatz. Dazu kommen speziell entwickelte Hochleistungs-Elektromotoren und -Batterien. Die Karosserie wurde den Erfordernissen an ein Rennfahrzeug angepasst, ist extrem leicht und hat eine herausragende Aerodynamik. Sie besteht aus Kunststoff-Karbon. Durch die Erfahrungen aus dem letzten Jahr (2012) wurde die Fahrdynamikregelung S-AWC (Super All-Wheel Control) mit einer Kurven- und Stabilitätskontrolle kombiniert. Sie steuert die Antriebs- und Bremskräfte an jedem Rad einzeln und bringt so die Kraft sicher auf die Rennstrecke und sorgt gleichzeitig für höchste Fahrdynamik.

technische Daten

Länge 4870 mm
Breite 1900 mm
Höhe 1390 mm
Motor elektrisch, 4x
Leistung 400 kW / 544 PS
Höchstgeschwindigkeit --- km/h

der Rennwagen


Videos


MiEV Evolution III

allgemeines

Beim MiEV Evolution III handelt es sich um eine Weiterentwicklung des MiEV Evolution II. Zu den Haupt-Antriebskomponenten des Fahrzeugs zählen eine Hochleistungsbatterie und ein elektrisches Allradsystem mit vier Elektromotoren, die im Hinblick auf Ansprech- und Kurvenverhalten weiter optimiert wurden. Der Rohrrahmen des Fahrzeugs wurde zwecks weiterer Gewichtsreduzierung nochmals effizienter gestaltet, außerdem kommen in verschiedenen Bereichen der tragenden Struktur verbesserte Werkstoffe zum Einsatz.

Die Gesamtleistung der vier E-Motoren stieg im Zuge der Optimierung von 400 kW (544 PS) auf 450 kW (612 PS), wobei die Bereifung zur möglichst verlustfreien Umsetzung in Vortrieb von 260/650-18 auf 330/680-18 vergrößert wurde. Zusätzlichen Anpressdruck generieren eine Kohlefaser-Fronthaube in neuem Design sowie im Windkanal optimierte Spoiler und Aerodynamikkomponenten. Die ebenfalls weiterentwickelte Fahrdynamikregelung S-AWC bietet durch eine nochmals verfeinerte Kontrolle von Traktion und Radschlupf noch stabileres Handling im Grenzbereich der Reifenhaftung, der Fahrer kann dadurch das Potenzial des Fahrzeugs bei maximaler Rückmeldung und mit hohen Sicherheitsreserven voll ausschöpfen. Die beim Renneinsatz gewonnenen Daten werden wiederum in die Serien- und Weiterentwicklung elektrischer Antriebstechnologien und der Allradsteuerung S-AWC einfließen – und in die optimale Vernetzung beider Systeme, das Projekt „e-EVOLUTION“.


Die Fahrerbesetzung für Pikes Peak 2014 entspricht der des Vorjahres. Als Teamkapitän fungiert der zweimalige Rallye Dakar-Gesamtsieger Hiroshi Masuoka; den zweiten MiEV Evolution III steuert der US-Amerikaner Greg Tracy, sechsmaliger Pikes Peak-Champion auf dem Motorrad und Vorjahresdritter in der Elektrodivision hinter seinem japanischen Teamkollegen.


technische Daten

Länge 4870 mm
Breite 1900 mm
Höhe 1390 mm
Motor elektrisch, 4x
Leistung 450 kW / 612 PS
Höchstgeschwindigkeit --- km/h


der Rennwagen


Quellen

Mitsubishi Motors


Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren