Red Diamondz

Aus MitsuWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitsubishi FanClub-MV [Red Diamondz]
Mitsubishi-club-red-diamondz.jpg
Clubdaten
Clubkürzel: [Red Diamondz] / [RD]
bzw. MCMV
Gegründet: 2001
Gebiet: Mecklenburg-Vorpommern
Organisation: Thomas Kuhnke
Sven Jager
Ronald Hönke
Mitglieder: 25 (2012)
Status: aktiv
Website: www.red-diamondz.de

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ende 2001 als Mitsubishi Club für die Region Neubrandenburg (Mitsubishi FanClub-NB [Red Diamondz]) von Stanley Häusler und Sebastian Wagenknecht gegründet.

Die Zeit bis zur ersten Clubsaison wurde ausgiebig genutzt und viele Kontakte geknüpft. Die erste Online-Heimat war seinerzeit das ''Mitsubishi Power Board (MPB)'' des ''Mitsubishiclub Bayern (MCB)''. Schon bald folgte die erste Clubhomepage als Ergänzung zum MPB mit Mitgliedervorstellungen, Bildergalerie, Gästebuch und Terminen. Diese Clubseite war eine der ersten in der Mitsubishi-Szene. Heute nahezu unvorstellbar wurde dies anfangs belächelt und als unnötig abgetan wurde schon bald der Vorteil erkannt und weitere Clubs und private Fanseiten zogen nach.

2002 standen erste Besuche von Mitsubishi Treffen auf dem Plan. Mit einem Galant E50 und einem, vom Mitsubishi-Autohaus geliehenen, Mitsubishi L300 "bewaffnet" ging es zum Coltmania Treffen nach Hann-Münden (Niedersachsen). In selbiger Saison stand das offzielle Mitsubishi Treffen (25 Jahre Mitsubishi Deutschland) in Torgau (Sachsen) an. Das ungemütliche Oktoberwetter konnte uns nicht davon abhalten die Reise anzutreten und so verbrachten wir zwei verregnete Tage an der Offroad-Strecke und verfolgten das Geschehen in der Festhalle - zu bestaunen gab es unter Anderem einen, vom Mitsubishi Tuner Ralli///Art präsentierten, Breitbau Evo-Colt mit Allrad und 280 PS. Die bei beiden Treffen geknüpften Kontakte halten bis heute und waren der Anfang guter Freundschaften.

Nach regem Zulauf und Anfragen von Mitsubishi Fahrern aus dem gesamten Gebiet Mecklenburg-Vorpommerns erfolgte 2003 die Erweiterung auf das gesamte Bundesgebiet. Mit der Erweiterung änderte sich der Clubname in Mitsubishi FanClub-MV [Red Diamondz]. Einigen Mitgliedern der Mitsubishi Szene ist auch die, aus dieser Zeit stammende, Abkürzung MCMV geläufig. Fortan wurde einheitlich unter dem Namen [Red Diamondz] aufgetreten.

Aus dem Bedarf heraus, möglichst viele Mitsubishi-Fans mit aktuellen Informationen zu versorgen, entstand die Idee eine gedruckte Version der Szeneaktivitäten in Umlauf zu bringen. In dieser Zeit war eine flächendeckende Anbindung an das Internt noch nicht üblich und oft mit hohen Kosten verbunden. Eine Zeitschrift bzw. ein Faltblatt war also optimal geeignet um noch mehr Mitsubishi-Freunde zu erreichen. So wurden Konzepte und Layouts ausgearbeitet, an Inhalten gefeilt und nach Partnern gesucht. An dieser Stelle trafen wir erstmals bewusst auf den mitgliederstarken ''Mitsubishiclub Mitteldeutschland (MCM)'' unter Führung von Kai Wandersee. Sofort als sympatische Truppe ausgemacht folgten unzählige Mails, PN`s und Telefonate. In dieser Zeit entstand die Grundlage für die zukünftige Zusammenarbeit der [Red Diamondz] mit dem MCM. Denn, was wir bis dato nicht wussten war, dass der MCM bereits dabei war die Mitgliederzeitschrift MCM intern zu produzieren.

Der gemeinsame Nenner war also da, beide Seiten experimentierten mit dem "neuen" Medium Internet und wollten die Mitsubishi-Szene weiter ausbauen. Und so kam es, dass die [Red Diamondz] ihre Idee ein eigenes Magazin zu produzieren zur Seite legten und aktiv an der Erstellung des MCM intern mitarbeiteten. Die enge Zusammenarbeit beider Clubs führte kurzerhand zu einer offiziellen Clubpartnerschaft. In einer schwierigen Zeit der Mitsubishiclubs war dies eine Meldung mit Signalwirkung, welche erneut eine Vorreiterolle in der Szene haben sollte. "Es geht auch gemeinsam" lautete die Devise, Ressourcen wurden gebündelt und die Cluborganisation optimiert. Jeder schaute ein wenig vom Anderen ab, man gab sich Tipps und wollte von nun an gemeinsam wachsen.

2004 wuchs der Gedanke ein Treffen in der Mitte Deutschlands stattfinden zu lassen. Bis dato waren die bekanntesten Treffen das Stiftlandtreffen (SLT) des Mitsubishiclub Bayern und das Coltmania Treffen. Im Osten der Republik suchte man jedoch vergebens. Es lag also nahe genau hier anzusetzen, somit trug dieser Gedanke 2005 Früchte und das 1. Mitsubishi 'Elbe Treffen' fand in Pretzsch / Elbe statt.

Der Ausbau des Internets ging voran und versetzte dem Magazin einen kräftigen Hieb, die Leserzahlen sanken, die Kosten stiegen. Um einen Mehrwert für die Abonnenten zu schaffen und das Magazin zu stablisieren, einigte man sich ein Onlineportal zu schaffen, in dem die Themen des Heftes aufgegriffen werden. Die Leser konnten schon bald mit dem Heft interagieren, Themen beisteuern und Bonusartikel lesen, die nicht im Heft abgedruckt waren. Schnell erkannte man, dass die Nutzer eine Vielzahl weiterer Themen suchten.

Die Organisation rund um die Projekte Mitsubishi Fan Forum und Elbe Treffen verlangte viel Engagement der organisierenden Mitglieder. Infolgedessen schritt der Ausbau des Clubs nur langsam voran. Zwar wurde stets an der Mitgliedergewinnung und -bindung gearbeitet, jedoch konnte kein nennenswertes Wachstum verzeichnet werden.

Die Organisation des Clubs erfolgt aktuell durch:

Termine

Jeden ersten Sonntag im Monat findet der Mitsubishi-Stammtisch ab 17 Uhr im Jarmener Hotel zum Brunnen statt. Alle Mitsubishi-Fans, Interessierte und Freunde des Clubs sind herzlich zu Benzingesprächen und eingeladen. Weiterhin werden regelmäßige Clubtreffen veranstaltet - Informationen dazu gibt es auf der Clubhomepage der [Red Diamondz] (siehe Weblinks).

Meilensteine

  • Clubpartnerschaft mit dem Mitsubishiclub Mitteldeutschland (MCM)
  • Gemeinsam mit dem MCM Herausgeber des Mitsubishi-Club-Magazins (M-C-M)
  • Gründung eines Online-Diskussionsportals für das M-C-M
  • Umorientierung des M-C-M Portals in das heutige Mitsubishi Fan Forum
  • Organisation und Ausrichtung des Mitsubishi Elbe Treffen gemeinsam mit dem MCM

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren