ECS

Aus MitsuWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Dabei handelt es sich um ein elektrisch-pneumatisches Fahrwerk von Mitsubishi.

Per Knopfdruck kann dabei die Fahrzeughöhe und die Härte der Stoßdämpfer verändert werden.

Es kam im 24V Mitsubishi Sigma und im Mitsubishi Sapporo zum Einsatz. Beim Mitsubishi 3000 GT konnte nur die Härte der Stoßdämpfer verändert werden.

Fahrwerkseinstellungen

manuell

Drehzahlmesser mit ECS
ECS Schalter


Kipptaster oben "Sp"

  • Die Dämpfer werden härter eingestellt.

Im Drehzahlmesser leuchtet "Sport"

Kipptaster unten "Hi"

  • Bei Betätigung fährt das Fahrwerk in eine erhöhte Stellung.

Im Drehzahlmesser leuchtet "high". Diese Höhe wird bis etwa 60 km/h gehalten.

  • Bei Betätigung länger als 1 Sekunde geht das Fahrwerk im die "ex-high"-Stellung

Im Drehzahlmesser leuchtet "ex-hi" In dieser Einstellung kann nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden.

  • Die rote "Alarm"-Lampe im Drehzahlmesser zeigt eine Fehlfunktion des Systems an.

Wenn diese leuchtet können keine Einstellungen geändert werden.

Sollte die Lampe nach einem Neustart weiterhin leuchten - Werkstatt aufsuchen.

automatisch

Werden die voreingestellten Geschwindigkeiten der manuellen Einstellungen überschritten, kehrt das Fahrwerk in die Normalstellung zurück.

Ab etwa 80 km/h legt sich das Fahrzeug automatisch etwas tiefer.

ECS beim 3000GT

Beim 3000GT wird über entsprechende Ventile in den Stoßdämpfern deren Härte zwischen "soft", "medium" und "hard" verstellt. Dies bewirkt ein Steuergerät, das verschiedene Kennlinien gespeichert hat, die in Abhängigkeit von Geschwindigkeit, Lenkwinkel, Gaspedalstellung, Bremsbetätigung und einem vertikalen "G"-Sensor unter dem Fahrersitz gewählt werden.

Der "ECS" Schalter am Armaturenbrett bewirkt in der Stellung "Sport", dass die Dämpfer immer fest im Zustand "hard" bleiben. Dies ist auch die Einstellung im Störfall.

In der Schalterstellung "Tour" wirken die Kennlinien, sodass das Fahrzeug im Normalzustand komfortabel bewegt werden kann, bei zunehmender Dynamik aber immer straffer wird - dies ist zusammen mit der Allrad-Lenkung vorrangig eine Funktion zur Verbesserung der Fahrsicherheit.

Die Fahrwerkshöhe verändert sich nicht.

Hinweis

Die Fahrwerksteile sind sehr teuer. Bei längeren Standzeiten sollte das System regelmäßig bedient werden.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren