Mitsubishi Motoren

Aus MitsuWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Erklärung des Motorcodes

  • Erstes Zeichen (Zahl): Steht für die Anzahl der Zylinder (4 = 4 Zylinder, 6 = 6 Zylinder usw.)
  • Zweites Zeichen (Buchstabe): Steht für die Art des Motors:
    • G - Gasoline/Benzin
    • D - Diesel
    • A - Alublock
    • B - GEMA Alublock
    • M - Diesel der "Astron" Familie
    • N - MIVEC Diesel
  • Drittes Zeichen (Zahl): Steht für die Motorfamilie. Früher hatten diese auch noch Namen, was bei neueren Motoren nicht mehr vorkommt:
  • Viertes Zeichen (Zahl): Steht für die Modifikation innerhalb der Motorenfamilie.
    • Bsp.: 4G63 - 4 Zylinder, Benzin, Sirius Familie, Modifikation 3


Wichtig zu wissen ist noch, dass es von jedem Motor verschiedene Generationen gab. So unterscheidet sich ein 4G63t aus einem Lancer Evolution I massiv vom 4G63t aus einem Lancer Evolution VII.

Hinter den Motorcodes finden sich oftmals noch verschiedene Zusätze.
Aufladung

  • T - Mit Turbolader

Nockenwelle

  • SOHC - Einzelne oben liegende Nockenwelle
  • DOHC - Doppelte oben liegende Nockenwelle
  • MIVEC - Variable Nockenwelle

Ventile

  • 8V - 8 Ventile
  • 12V - 12 Ventile
  • 16V - 16 Ventile
  • 24V - 24 Ventile

Liste der Motoren

(Vorerst nur für Deutschland relevante Motoren!)

Drei Zylinder

Vier Zylinder

Sechs Zylinder

GEMA

Die Global Engine Manufacturing Alliance (GEMA) ist ein Joint-Venture der Automobilhersteller Daimler AG, Hyundai und Mitsubishi.

Das am 5. Oktober 2005 gegründete Unternehmen entwickelt und fertigt Motoren für die beteiligten Automobilhersteller. Fertigungsstätten befinden sich in Dundee (Michigan, USA), Asan und Hwasung (Südkorea) und Shiga (Japan).

Im September 2008 produzierte die Global Engine Manufacturing Alliance nach eigenen Angaben den Millionsten Motor und ist inzwischen (Stand Juli 2011) eine 100-prozentige Tochter von Chrysler.

Bei Mitsubishi gehen die 3A, 4A und 4B Motoren auf diese Kooperation zurück. Andere neuere Motoren wie der 4N (MIVEC Diesel) aus dem ASX sind reine Eigenentwicklungen von Mitsubishi.

Weitere Informationen

Quellen


Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren